Gewaltfreie Kommunikation

k-p1010950In angespannten Konfliktsituationen konstruktiv im Gespräch zu bleiben und aufrichtig und gelassen zu reagieren, ist für viele Menschen ein wichtiges Ziel.

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) – entwickelt von Marshall Rosenberg – ist ein sehr wirksamer Ansatz, genau dies zu lernen.

 

Sie fördert und entwickelt Fähigkeiten und Haltungen, die es ermöglichen:

  • potenzielle Konflikte in friedliche Gespräche umzuwandeln,
  • sich über Interessen und Bedürfnisse auszutauschen, ohne Abwehr und Feindseligkeiten,
  • Kritik so zu äußern, dass sie nicht verletzt,
  • Beziehungen zu gestalten, die auf Verständnis und Wertschätzung beruhen,
  • Lösungen zu finden, bei denen möglichst die Bedürfnisse aller berücksichtigt werden.

Wir arbeiten mit den Themen, die die TeilnehmerInnen mitbringen und mit allem, was im Seminar entsteht.

 

Liebe in stürmischen Zeiten
Artikel von Monika Flörchinger in der „Empathischen Zeit“: