Basisausbildung/Jahrestraining in Gewaltfreier Kommunikation (Jg. 21)

Auch als Ausbildungsbaustein für Menschen geeignet, die sich als Trainer/in zertifizieren lassen wollen.

Alle, die tiefer in die Praxis der Gewaltfreien Kommunikation einsteigen und gleichzeitig mit mehr Leichtigkeit durchs Leben gehen wollen, laden wir herzlich ein, beides im Rahmen unserer Jahrestrainings gemeinsam zu erleben und zu erforschen.

jahreskursDas Zusammensein in einer Gruppe über einen längeren Zeitraum bietet einen besonders geschützten Rahmen in dem intensive Prozesse des Wachstums und der Persönlichkeitsentwicklung stattfind en können.

So entsteht ein Raum des Vertrauens und der Wertschätzung, der es ermöglicht, Schritt für Schritt in die der Gewaltfreien Kommunikation zu Grunde liegende Haltung hineinzuwachsen, eigene Konfliktmuster zu bearbeiten, alte Glaubenssätze zu transformieren und innere Blockaden aufzulösen.

Wir werden zunächst mit Übungen einsteigen, die die zentralen Elemente der Gewaltfreien Kommunikation vertiefen:

  • Die vier Elemente der Gewaltfreien Kommunikation (GFK)
  • Die vier Weisen des Hörens
  • Schlüsselunterscheidungen
  • Gefühle und Bedürfnisse bei mir und anderen erkennen, benennen und nähren
  • Einfühlung geben und empfangen
  • (Innere) Konflikte als Entwicklungschance erleben
  • Umgang mit starken Gefühlen: Wut, Ärger, Schuld, Angst
  • Umsetzung von GFK in Alltag und Beruf
  • Wertschätzung und Dankbarkeit ausdrücken und empfangen

Im weiteren Verlauf werden wir mehr und mehr dazu übergehen, prozessorientiert mit dem zu arbeiten, was in der Gruppe im Hier und Jetzt lebendig ist. Nach unserer Erfahrung ist dies der beste Weg, um an die eigenen „Knackpunkte“ zu kommen, das heißt, an die Stellen, an denen es uns noch sehr schwer fällt, die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation wirklich zu leben.

In dem Vertrauensraum einer Gruppe von Menschen, die gemeinsam auf dem Weg sind, können Heilungsprozesse geschehen und alte Muster und Glaubenssätze bearbeitet werden.

Wir beginnen die Seminare mit dem gemeinsamen Abendessen um 18:00 Uhr und enden am Abreisetag um 15:00 Uhr.

 


Termine 2018/19: (Jahrestraining Nr. 21)

1. Modul:  04.09. – 09.09.2018
2. Modul:  27.11. – 02.12.2018
3. Modul:  19.02. – 24.02.2019

Kosten:
Da uns wichtig ist, dass möglichst viele Menschen unabhängig von ihrem Einkommen an unserem Jahrestraining teilnehmen können, haben wir uns für einkommensabhängige Seminarbeiträge entschieden:

mtl. Einkommen unter   800,- EUR:  1.200 ,- EUR
mtl. Einkommen über    800,- EUR:  1.550,- EUR
mtl. Einkommen über 1.300,- EUR:  1.900,- EUR

incl. MwSt., zzgl. Kosten für Übernachtung und biol. Vollverpflegung: 750,- EUR

Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Jahrestraining ist der Besuch mindestens eines 2 bis 3- tägigen Einführungsseminars. (Bitte setz dich mit uns in Verbindung, wenn du an dem  Jahrestraining teilnehmen möchtest, aber diese Voraussetzung nicht erfüllst.)

Dieser Kurs ist auch für Fortgeschrittene geeignet.

Bei Bedarf beantragen wir für das Jahrestraining die Anerkennung als Bildungsurlaub und/oder die Akkreditierung als Lehrerfortbildung.